Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Dezember 2008

Weihnachtsstress

Barabara berichtet, dass die Weihnachtfeierlichkeiten in den Außenstationen sehr berührend und lebendig waren. Am Heiligen Abend feierte er in Olorropil und in Tipis einen Weihnachtsgottesdienst. Bei der Mitternachtsmette in Tipis wurden 2 Kinder und 9 Jugendliche getauft. Fr. John Nderitu zelebrierte in Empatipat und um Mitternacht in der Hauptstation, am 25. war Fr. John abermals in Ololkirikirai und danach in Enaibelibel. Barabara feierte am zweiten Weihnachtstag mit den Gläubigen in Eneng’eetia und in Eor-Enkitok. Am Stephanitag wurden in Olokurto im Rahmen des Gottesdienstes Kinder getauft und am Nachmittag gaben sich fünf Paare das Ja-Wort in der Station Nkokolani. Nach dem Trauungsgottesdienst wurde mit dem Trinken von Sauermilch traditionell weitergefeiert. Am Samstag beging die Basisgemeinde St. Stephan ihr Patrozinium mit einem Gottesdienst und am gestrigen Fest der Heiligen Familie besuchte Barabara die Stationen Tipis, Topoti und Oloisonkoyo. Heute ist Kanzleitag und morgen wird sich Barabara für einen Tag zurückziehen, um sich von den Strapazen der Weihnachtfeierlichkeiten zu erholen und um sich Kraft für die kommenden Jahresabschlussarbeiten (Jahresbericht an die Diözese, Abschluss der Finanzen etc.) zu holen.

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Weihnachtsgrüße

Liebe Freunde!

Gott sei Dank. Mir geht es gut, obwohl ich noch an der Arbeitslast leide.

Ololkirikirai war im Oktober, wie in Europa jetzt,  ganz kalt. Es ging ein Hagelschauer über das Land nieder und die Hagelkörner blieben bis zu drei Tage am Land liegen.

schnee1

In der Kälte wurde Gottes Sohn unter uns geboren, mit seiner Hilfe aber hoffentlich wird er in unseren warmen Herzen im kommenden Fest empfangen werden.

Ich wünsche euch ein friedliches Weihnachtsfest und Gottes Segen im Neuen Jahr 2009.

Euer Barabara

Read Full Post »

Weihnachtsvorbereitungen

Barabara war heute bei einer Basisgemeinde in der Station Enarau eingeladen. Im Rahmes des sehr lebendigen Gottesdienstes empfingen neun Kinder das Sakrament der Taufe. Etwa 40 Erwachsene nahmen an dieser Feier teil, über diese große Zahl von Mitfeiernden freute sich Barabara sehr. Er berichtete weiters, dass er in der letzten Woche seiner früheren Pfarre Entasekera einen Besuch abstattete. Er durfte dabei viele liebe Menschen wiedersehen und auch eine dort arbeitende Tiroler Ärtzin zu einem Gedankenaustausch treffen. Barabaras Freunde in Entasekera schenkten ihm ein paar Ziegen, weil er so schlecht aussähe. Jetzt tummeln sich in Ololkirikirai nicht nur vierbeilige Schafe und Rinder sondern auch Geißlein.

Die Vorbereitungsarbeiten für die Weihnachtsfeierlichkeiten sind in Ololkirikirai in vollem Gange. Das Gottesdienst-Programm wurde bereits vor einiger Zeit mit den Katechisten und den Pfarrgemeinderäten fixiert. Diese Woche erhielt Barabara eine SMS vom Bischof Schilder, in welcher er die Zusage für einen Aushilfspriester für die Weihnachtsfeiertage übermittelte.

Read Full Post »